Mo

19

Aug

2013

Erste Mannschaft in nächster Pokalrunde!

In der ersten Runde des Essener Kreispokals bezwang unsere erste Mannschaft in einem hart umkämpften Spiel Gastgeber DJK Juspo Essen-West mit 2:3. Spieler des Spiels war Jimmy Ismail dem drei Treffer gelangen!

 

Schon in der ersten Halbzeit machte Al-Arz ihre drei Treffer klar. Der Gastgeber kam zwar noch mit einem Tor noch zum zwischenzeitlichen 1:1 ran, schaffte es aber nicht unsere Mannschaft zu stürzen. Erst in der 90. Minute wurde es mehr oder weniger spannend als der B-Kreisligist seinen zweiten Treffer machte, der aber am Ende nichts mehr brachte.

 

In der nächsten Runde treffen wir auf DJK Katernberg 19!

 

Während unsere erste Mannschaft ihr Pflichtspiel gewan, spielte unsere zweite ein Freundschaftsspiel bei der ersten Mannschaft von BVA und verlor am Ende knapp mit 4:3. Trotz der aktuell katastrophalen Trainingsbedingungen die sich Al-Arz stellen muss war es ein insgesamt zufriedenstellendes Wochenende.

0 Kommentare

Sa

10

Aug

2013

"Zedern" wollen oben mitmischen

Al-Arz Libanon will in der kommenden Saison angreifen. Die "Zedern" wollen mit vier Zugängen eine gute Rolle in der Kreisliga A des Essener Nord-Westens spielen.

 

"Wir wollen mit diesem Kader im oberen Tabellendrittel landen. Die Qualität ist ohne Frage vorhanden. Leider haben wir aber ein großes Handicap. Unsere Vorbereitung war nämlich katastrophal", sagt Al-Arz' Vize-Präsident Jihad Allouche und erklärt: "Aufgrund der Umbaumaßnahmen an der Bäuminghausstraße mussten wir unsere Trainingseinheiten im Park absolvieren."

Der Al-Arz-Kader im Überblick:

Tor: Nouri Fakhro.

Abwehr: Fattah Fakhro, Murat Sahin, Kadir Demir, Adrian Koziolek (RuWa Dellwig), Fatih Özdemir.

Mittelfeld: Mohammed Serhan, Ahmed El-Kadi, Marc Hammermeister, Yassine Sakal (SG Wattenscheid 09 II), Mohammed Harb (Vogelheimer SV U19), Jimy Ismail, Yusuf Saglam (Tgd. Essen-West U19).

Angriff: Hussein Ali- Khan, Yunes Ahmed, Marwan Allouche, Jusef Chamdyn.

Abgänge: Issa Allouche (Ballfreunde Bergeborbeck), Issa Fakhro (Ziel unbekannt) , Dennis Müller (RuWa Dellwig).

 

Quelle:

0 Kommentare

Sa

29

Jun

2013

Issa Allouche will es nochmal wissen

A-Ligist Ballfreunde Bergeborbeck hat seine Kaderplanungen mit einem spektakulären Transfercoup abgeschlossen. Die Essener sicherten sich die Dienste von Issa Allouche.

 

Der mittlerweile 40-jährige Routinier wechselt vom Ligakonkurrenten Al-Arz Libanon, für den er zuletzt als Spielertrainer tätig war, an die Hagenbecker Bahn. In der Essener Amateurszene trägt der Mittelfeld-Techniker einen klangvollen Namen. Diesen hat sich Allouche dank zweier Regionalliga-Einsätze für Rot-Weiss Essen und der Teilnahme an der asiatischen Champions League erarbeitet. Während seiner langen Laufbahn trug er zudem unter anderem das Trikot des FC Kray, des ESC Rellinghausen und von TuS Essen-West 81.

Eine neue Spielphilosophie dank Allouche

Trotz seines Alters hat Allouche noch nicht daran gedacht, seine Fußballschuhe an den Nagel hängen. Bei den Ballfreunden wird er sogar nur noch als Spieler tätig sein. "Die Rolle des Spielertrainers war mir am Ende zu aufwendig. Ich habe nochmals eine neue Herausforderung als Aktiver gesucht, da ich mich noch sehr fit fühle und es nochmal wissen möchte. Ich werde versuchen, mein neues Team mit Hilfe meiner Erfahrung weiterzubringen", betont Allouche. Dass er sich für die Bergeborbecker entschieden hat, sei in erster Linie ein Verdienst des Trainer-Gespanns um Dennis Herrmann und Frank Zabinski. "Ich stand mit den beiden schon seit mehreren Wochen im Kontakt. Beide haben sich sehr um mich bemüht. Das hat mir gut gefallen."

"Acht bis zehn Mannschaften können oben mitmischen"

Auf Seiten der Essener ist die Freude über die Verpflichtung des gebürtigen Libanesen groß. Trainer Frank Zabinski ist hellauf begeistert über den gelungenen Transfer: "Wir sind natürlich glücklich und vor allem sehr erstaunt, dass sich ein Mann wie Issa Allouche für unseren Klub entschieden hat. Er hat uns von Beginn an in den Gesprächen überzeugt und war immer sehr offen. Issa ist das letzte Puzzle-Teil, das wir gesucht haben. Von ihm werden alle profitieren." Allouche soll den Ballfreunden, die in der abgelaufenen Saison als Aufsteiger einen respektablen neunten Tabellenplatz belegten, zu einer neuen Spielphilosophie verhelfen. Agieren statt reagieren, soll demnach das neue Motto an der Hagenbecker Bahn sein. "Früher haben wir unser Spiel fast ausschließlich über den Kampf definiert. Das soll sich möglichst schnell ändern. Issa wird uns mit seiner spielerischen Klasse dabei sicher behilflich sein", betont Zabinski.

Allouche ist der sechste Neuzugang

Neben Allouche konnten die Bergeborbecker zuvor bereits Martin Herms, Timm Kontny (beide NK Croatia), Sezer Dursun (Tgd Essen-West), Andreas Kurek (Eintracht Borbeck) und Jannis Apostolidis als Neuzugänge präsentieren. Auch wenn Zabinski mit der Kaderzusammenstellung "hochzufrieden" ist, werden bei den Verantwortlichen eher bescheidene Ziele formuliert, was der Attraktivität und der Stärke des Essener Nord-West-Kreises geschuldet sei. "In der nächsten Saison gibt es acht bis zehn Mannschaften, die den Anspruch haben, oben mitzumischen. Wenn wir uns nicht verschlechtern und zwischen dem fünften und siebten Tabellenplatz landen, wären wir damit einverstanden", versichert Zabinski.

 

Quelle: http://www.reviersport.de/237634---ballfreunde-bergeborbeck-transfercoup-perfekt.html

0 Kommentare

Mo

10

Jun

2013

AL-ARZ blickt auf ein ordentliches Jahr zurück

Die Saison in der Kreisliga A ist beendet und unser Verein hat in der Rückrunde noch die Kurve gekriegt, sich auf Platz sechs eingenistet und gar die Tordifferenz auf 0 gebracht, nachdem sie in der Hinrunde noch so schlecht aussah.

 

Erste Mannschaft: Platz 6 mit 55:55 Toren und 43 Punkten. Interner Torschenkönig wurde Goalgetter Hussein Ali Khan mit 16 Toren. Torhüter Nouri Fakhro war der einzige Spieler der alle Spiele bestritt und gar ein Tor erzielte (Elfmeter). Die dritte Saison in der Kreisliga A war mit sehr viel Tiefen aber auch Gott sei Dank am Ende auch von vielen Höhen geprägt.

 

Zweite Mannschaft: Auch unsere neuformierte zweite Mannschaft spielte ordentlichen Fussball und bieteten den Mannschaften den Mannschaften die in die Kreisliga B wollten mehrmals Paroli. Einige Spieler empfiehlten sich in der zweiten Mannschaft durch ihre guten Leistungen für die erste Mannschaft. Am Ende sprang Platz 8 heraus.

 

D-Jugend: Unsere D-Jugend konnt in diesem Jahr 7 Siege verbuchen und landete damit auf dem 11. von 14.Platz.

 

E-Jugend: Die E-Jugend wurde leider mit nur einem Sieg und einem Unentschieden nur Vorletzer (11.).

 

0 Kommentare

Mi

24

Apr

2013

Derby verloren, Vogelheim besiegt und Dellwig vor der Brust

Nach dem erfreulichen Heimsieg gegen die Sportfreunde Katernberg (3:2 Sieg), wo Yunes Ahmad (1), Issa Allouche (1) und Marwan Allouche (1) für unser Team trafen, musste die Mannschaft an dem Mittwoch danach zum "Revierderby" ran. Gegner war TuS Helene, mit denen wir uns das Stadion teilen.

 

Kurz zur Partie: Das Spiel wurde in den ersten Minuten klar von unseren Spielern dominiert. Nach nur zwei Minuten stand es bereits 1:0 nach einem Elfmeter von Issa Allouche. Es sah wirklich gut aus für uns. Doch irgendwie machte sich dieser Schlendrian breit, so dass wir uns am Ende sehr unnötig mit 1:2 geschlagen geben mussten. Wenn man dieses Spiel und das Spiel in der Hinrunde zusammennimmt, waren es 6 glasklar verlorene Punkte, die man so nicht verlieren darf und soll.

 

Trotzdem haben sich unsere Jungs zum Wochenendspiel nicht aufgegeben. Gegen Vogelheim II sollte der nächste Dreier kommen. Und er kam auch. Trotz eines spielerisch sehr schwachen Spiels: Man musste sogar erst ein Gegentor hinnehmen um zu merken was die Stunde geschlagen hat. Yunes Ahmad (1), Marwan Allouche (1) und Torjäger Hussein Ali Khan (1) haben unserer Mannschaft dann doch den 2:3-Auswärtssieg beschert.

 

Heute (24.04.2013) trifft unsere Mannschaft auf RuWa Dellwig. Das Nachholspiel wird um 18.45 Uhr in der Sportanlage an der Bäuminghausstr. angepfiffen.

1 Kommentare

So

14

Apr

2013

Die Serie wird fortgesetzt!

Nach dem furiosen Sieg bei Ballfreunde Bergeborbeck wollte man endlich zuhause nachlegen. Zuhause, ist da wo man kein bis zu diesem Spiel kein einzigen Sieg feiern konnte. Doch das gehört jetzt der Vergangenheit an. Das Team um Kapitän Issa Allouche gewann gegen die Sportfreunde Katernberg mit 3:2.

 

Unsere Mannschaft führte bereits nach drei Minuten nach einem Tor von Winterneuzugang Yunes Ahmad mit 1:0. Kurz nach der zweiten Halbzeit legte man direkt nach. In der 48. Minute war es Marwan Allouche und sieben Minuten später war es Issa Allouche die mit 2:0 und 3:0 nachlegten. Für Issa war es das achte Saisontor.

 

Danach wurde es wie beim Spiel gegen Bergeborbeck. Irgendwie fing man sich innerhalb von 10 Minuten zwei Gegentreffer ein die sehr unnötig waren. Danach wurde bis zu den letzten Minuten gezittert bis der Schiedsrichter abpfiff.

 

Der Sieg bringt AL-ARZ in eine gute Position im Kampf um die Nicht-Abstiegsplätze. Sollte am Mittwoch ein Sieg gegen TuS Helene und am kommenden Sonntag gegen den Vogelheimer SV II (PFLICHT!) gelingen, wird man sehr gute Chancen haben am Ende der Saison doch noch in der Liga zu bleiben. Und genau darauf arbeitet unsere Mannschaft hin.

 

Und auch unsere zweite Mannschaft ließ sich am Ende feiern. Gegen den Tabellendritten der Kreisliga C Spvg Katernberg gab es nach großem Kampf einen 2:1 Sieg. In den letzten fünf Spielen gelangen der Mannschaft vier Siege!

0 Kommentare

So

07

Apr

2013

AL-ARZ dominiert in Bergeborbeck und gewinnt!

Dreh- und Angelpunkt der Partie: Issa Allouche
Dreh- und Angelpunkt der Partie: Issa Allouche

Beim Auswärtsspiel unserer Mannschaft bei der starken Mannschaft von Ballfreunde Bergeborbeck trennte man sich mit 2:4 für AL-ARZ. In der Hagenbecker Bahn erlebten die frenetischen AL-ARZ Sympathisanten einen regelrechten Lauf unserer Mannschaft der am Ende verdient mit drei Punkten belohnt wurde.Die Mannschaft um Kapitän Issa Allouche begann sehr aggresiv. Die Zweikämpfe wurden unsererseits mit sehr viel Herz gewonnen, während die Ballfreunde über die ganze Partie hinaus mit sehr vielen -manchmal auch überharten- Fouls agierten. So wurde in der laufenden Partie allein Hussein Ali Khan mit zwei sehr überharten Fouls zu Boden, die ihn dazu zwangen ausserhalb des Platzes behandelt zu werden, gebracht.

 

Matchwinner der Partie war Issa Allouche. Der junggebliebene Oldie erzielte bereits nach 6 Minuten den ersten Treffer der Partie. Der ehemalige libanesische Nationalspieler nahm einen Ball aus der Luft per Volley in die linke untere Ecke und ließ die Chancen auf einen Sieg von AL-ARZ in gute Bahnen führen. Auch nach diesem Treffer war unsere Mannschaft die dominantere auf dem Platz. Allouche hatte kurze Zeit nach seinem Treffer einen Freistoss gegen die Latte geschossen und zwei andere beinahe ins Tor befördert. So ging man dann nur mit einem 1:0 in Führung.

 

In der zweiten Halbzeit sah das Bild nicht anders aus. AL-ARZ machte alles zu was man zumachen musste um keinen schnellen Gegentreffer zu kassieren. In der 67. Minute dann wurde Allouche im Elfmeterraum zu fallen gebracht. Der Routinier schnappte sich den Ball und versenkte ihn gekonnt in die Maschen. Zu diesem Zeitpunkt sah es sehr gut für uns aus. Es ging aber noch besser. Nur sieben Minuten später traf der Mittelfeldabräumer Mohamed Serhan mit einem starken Schuss aus gut 20-25 Metern in die linke Ecke des gegnerischen Kastens.Leider verspielte man sich beinahe dieses Torepolster durch Unachtsamkeiten. Nur zwei Minuten nach dem 3:0 verkürzte der Gastgeber auf 3:1. Und direkt danach sollte auch noch das 3:2  für Bergeborbeck fallen. Es machten sich natürlich besorgte Mienen auf AL-ARZ Seite breit. Gibt man gleich wirklich das Spiel aus der Hand? Gegen eine vorher noch dezimierte Mannschaft? Aber AL-ARZ hatte in Form von Hussein Ali Khan die Antwort parat. Der Torschütze traf in der allerletzten Minute zum noch verdienten 4:2 Auswärtssieg für unsere Mannschaft. Direkt danach feierte die Mannschaft ausgelassen den verdienten Sieg auf dem Platz.

 

Aber auch die zweite Mannschaft erwischte eine tolle zweite Halbzeit. Nach einem 3:0 Rückstand bei SG Altenessen IIII drehte die Mannschaft in der zweiten Halbzeit komplett auf und besiegte den Gegner noch mit 6:4. Tore für unsere Zweite trafen Yehia Meri (3), Yousef Omayrat (1) und Younes Simmo (1).

0 Kommentare

Mo

01

Apr

2013

Al Arz erkämpft sich noch in letzter Minute ein Remis

Hussein Ali Khan ist in Superform!
Hussein Ali Khan ist in Superform!

Lange sah es an der Bäuminghausstraße nach einer eher unverdienten Niederlage aus. AL-ARZ empfing, stark ersatzgeschwächt, zuhause den Tabellenachten der Kreisliga A TuRa 86 und musste früh in der ersten Halbzeit nach einem "Kullerball" den 0:1-Gegentreffer hinnehmen. Es war eines dieser Spiele in denen es viel Geplänkel im Mittelfeld und um den beiden 16er herum gab. Beide Mannschaften drückten zwar, aber ohne wirklich -bis auf den einen Gegentreffer- zwingend vor dem Tor zu sein.

Die zweite Halbzeit bot den Zuschauern das selbe Spiel, nur das dort AL-ARZ noch mehr aufs Spieltempo drückte. Man befand sich, bis auf wenige Aktionen, öfters im gegnerischen Mittelfeld. Nur dieser eine letzte Pass kam einfach nicht an. Dann probierte man es mit langen Flanken und hohen Bällen die meistens nicht ihr Ziel fanden. Bis auf eine kurz vor Ende der Partie. Nutznießer war der seit Wochen starke Hussein Ali Khan. Er traf den Ball per Volley ins lange Eck und machte somit klar dass AL-ARZ mindestens einen Punkt behalten werde. Für Ali Khan war es übrigens der neunte Saisontreffer.

Auch unsere zweite Mannschaft hatte mit BV Altenessen III ein schwieriges Spiel vor der Brust. Gegen den Tabellenführer der Kreisliga C verlor man nach einer sehr ordentlichen Leistung noch mit 1:4. In der Halbzeit lag man noch unglücklich durch einen sehr fragwürdigen Elfmeter mit 0:1 hinten. Doch Jasser Darwiche traf noch zum Ausgleich und ließ die Chance auf eine Punkteteilung leben, ehe der Gast noch dank eigener Unachtsamkeiten in der letzten Viertelstunde gleich drei Tore machte.

0 Kommentare

So

17

Mär

2013

Unglückliche Niederlage..

Die erste Mannschaft musste sich nach einem harten Kampf wieder geschlagen geben. Die Mannschaft von Fadi El Zein und Issa Allouche spielte eine tolle erste Halbzeit bei Gastgeber SG Schönebeck. Am Ende musste man sich dann ziemlich harten Entscheidungen vom Schiedsrichter mit 1-2 geschlagen geben.

 

Der Gastgeber, der eine ordentliche Saison spielt, war in diesem Spiel der leichte Favorit. Doch unsere Mannschaft ging nach gut 28. Spielminuten durch Spielertrainer und Kapitän Issa Allouche in Führung. Dieses Ergebnis konnte bis zum Halbzeitpfiff gehalten werden.

 

In der zweiten Halbzeit musste man leider zwei Gegentreffer hinnehmen die uns zumindest den Punktegewinn gekostet haben. Man verliert zum zweiten Male nach einem harten Kampf.

 

Am Donnerstag kann es hoffentlich zur Wiedergutmachung  kommen. Zuhause um 19 Uhr treffen wir dann auf RuWa Dellwig. Leider wird man bei diesem Spiel auf einige Spieler verzichten müssen.

0 Kommentare

So

10

Mär

2013

Al Arz verliert gegen starke Zweite

In einer wahren Schlammschlacht musste sich Al-Arz vor heimischer Kulisse an der Bäuminghausstraße mit 2:3 gegen Aufstiegsfavoriten Spvg Schonnebeck II geschlagen geben. Nach einer einer Zwei-Tore-Aufholjagd musste man sich auf den letzten Metern dem Gegner beugen.

 

Man fing sich nach gut 25 Minuten zwei Gegentreffer. Der erste fiel in der fünften und der zweite in der 22. Spielminute. Das Spiel war für einige der ca. 50 anwesenden Zuschauer bereits entschieden. Denkste!

 

Nach kurzer Schockstarre kam unsere Mannschaft mit einem dem Anschlusstreffer in der 32.Minute von Marwan Allouche ran. Die Mannschaft wollte mehr und machte auch mehr. Nur fünf Minuten war Hussein Ali Khan wieder da. Al Arz interner Torschütze bescherte unserer Mannschaft das 2:2. Gegen einen Aufstiegskandidaten nochmals so zurückzukommen gebührt Respekt. Mit diesem Ergebnis ging man dann auch in die Halbzeit.

 

Eigentlich war man sich sicher das unsere Mannschaft zumindest einen Punkt zuhause behält. Leider spielte der Gast da nicht mit und erzielte kurz vor Schluss den entscheiden 2:3 Siegtreffer für sich.

 

Durch diese Niederlage befindet sich Al Arz auf den 14. Tabellenplatz. Am nächsten Sonntag trifft man auf die erste Mannschaft vom SG Essen-Schönebeck.

0 Kommentare

Di

05

Mär

2013

Essen: Adler II/Al-Arz

Am Sonntag fand am Wasserturm das Kreisliga-A-Spiel zwischen Gastgeber Adler Frintrop II und Al-Arz Libanon statt. Nach dem Spiel lautete das Thema "Fair Play".

 

Denn so ein vorbildliches, faires Verhalten beider Mannschaften hatte es in der Essener Amateurfußballszene schon lange nicht mehr gegeben. In der Vergangenheit wurde oft über Spielabbrüche oder Schlägereien berichtet. "Davon wollen wir alle weg. Wir wollen dahin kommen, dass der Amateurfußball wieder Spaß macht", sagt Hansi Wüst, Trainer der Adler-Reserve, die den "Libanesen" mit 2:3 unterlegen war. 

 

Wie es geht, zeigte unter anderem Wüst gegen Al-Arz Libanon. "Ich ziehe meinen Hut vor Hansi Wüst. Hier standen sich zwei Teams gegenüber, die um den Klassenerhalt kämpfen. Aber Hansi Wüst bewies Größe", lobt Al-Arz' erster Vorsitzender Nemr Fakhro. Was war passiert? 

"Nur faire Siege, sind auch schöne Siege" 

Kurz vor dem Schlusspfiff beim Spielstand von 2:3 aus Sicht der "Adlerträger" entschied der Schiedsrichter irrtümlich auf einen indirekten Freistoß für Frintrop. Der Referee hatte ein Rückspiel von Issa Allouche zu Al-Arz-Keeper Nouri Fakhro mit einem Freistoß für Frintrop geahndet. Dabei hatte Allouche den Ball mit dem Kopf zu seinem Torhüter weitergeleitet - völlig regelkonform. Das sah auch Wüst so. "Es entstanden plötzlich rege Diskussionen und Debatten. Für mich aber völlig unverständlich. Denn ich habe die Szene klar gesehen und erkennen können, dass Allouche den Ball mit dem Kopf zu seinem Schlussmann beförderte. Das habe ich dem Schiedsrichter auch dann so gesagt und ihn gebeten seine Entscheidung zu überdenken", erzählt Wüst. Der Unparteiische Detlef Walter nahm daraufhin seinen ursprünglichen Pfiff zurück. 

"Taten müssen folgen, nicht immer nur dieses Gelaber" 

Schon zuvor hatte ein Al-Arz-Kicker den Schiri korrigiert, als dieser den "Zedern" eine Eckball zusprechen wollte, der aber keiner war. "Unser Spieler war ehrlich und wollte den Eckball nicht. So muss das sein. Wir versuchen unseren Jungs zu verinnerlichen, das Fair-Play immer vor geht. Denn nur faire Siege, sind auch schöne Siege", betont Fakhro. 

Diesen Satz würde auch Wüst sofort unterschreiben: "Ich glaube, dass unsere A-Jugend acht Mal in Folge den Fair-Play-Preis des Fußballverbandes Niederrhein erhalten hat. Meine Mannschaft hat diesen in der letzten Saison gewonnen. Wir sind als Adler Frintrop dazu verpflichtet, unsere Philosophie von Fußball immer wieder zu unterstreichen. Vor allem dann auch in solchen Situationen." Zudem ergänzt Wüst: "Wir reden ja immer viel über Integration und Fairness. Aber da müssen auch mal Taten folgen und nicht immer dieses Gelaber. Ich wollte auch mal ein Zeichen setzen." 

RS meint: Respekt, Herr Wüst! Dafür haben Sie einen Fairness-Preis verdient.

 

Quelle: Reviersport

1 Kommentare